Permalink

0

Newsletter 15. Januar 2020

Top Thema

Erinnern an die Befreiung der Konzentrationslager

Am 27. Januar 1945 wurde das KZ Auschwitz befreit. Mit der Social-Media-Aktion #75Befreiung wollen deutschlandweit Gedenkstätten ab dem 20. Januar 2020 auf Social-Media-Plattformen an die Befreiung vom Nationalsozialismus und an die Befreiung der Menschen in den nationalsozialistischen Konzentrationslagern erinnern. Gut 936.000 Follower hat der Twitteraccount Auschwitz Memorial @AuschwitzMuseum bisher. Iris Groschek von der KZ-Gedenkstätte Neuengamme hat zu dem Beteiligungsaufruf auch einige Tipps für Beiträge bei Twitter und Instagram zusammengestellt. Die Historiker des Arolsen Archives – International Center on Nazi Persecution rufen anlässlich des 75. Jahrestages der Auschwitz-Befreiung dazu auf, sich online an dem Crowdsourcing-Projekt „Jeder Name zählt“ zu beteiligen und am 27. Januar 2020 gemeinsam dieses Projekt zu starten. Schon vor einigen Wochen startete das interaktive Web-Portal „Transnational Remembrance“, das die Schicksale und Verfolgungswege von „Displaced Persons“ – im Zweiten Weltkrieg aus der Heimat vertriebene Menschen – zeigt, im Online-Archiv der internationalen Institution mit Sitz im nordhessischen Bad Arolsen. Auch die Niederländer waren von deutschen Truppen besetzt und gedenken dem 75. Jahrestag der Befreiung. Im Netz sind begleitend zur Ausstellung „De Jodenvervolging in foto’s. Nederland 1940-1945“ / „Fotografien der Verfolgung der Juden. Niederlande 1940-1945“, einer Initiative des NIOD Institut für Kriegs-, Holocaust- und Genozidstudien in Amsterdam, fotografische Momentaufnahmen der Judenverfolgung während der deutschen Besatzungsherrschaft in den Niederlanden zu sehen.

Anzeige

Kultur Digital

Bedrohte Denkmäler

„Rote Liste“ als ein „Denkmalgewissen für Deutschland“ ist eine neue Website des Verbandes Deutscher Kunsthistoriker. Hier werden Denkmäler, die in Gefahr geraten oder akut bedroht sind, mit Hintergrundinformationen zu Entscheidungssituationen und beteiligten Akteuren präsentiert.
kunsthistoriker.org

Rechtefreie Werke

Seit Dezember 2019 bietet die Sammlung Online des Münchner Stadtmuseums einen ersten repräsentativen Überblick über die Sammlungen des Hauses: rund 1.740 Objekte aus den Bereichen Angewandte Kunst, Fotografie, Graphik, Gemälde, Mode, Stadtkultur, …
ru.muenchen.de, sammlungonline.muenchner-stadtmuseum.de

Urheberrechtliche Inhalte

Beim Festival „Right the Right“ im November letzten Jahres wurden im Haus der Kulturen der Welt (HKW) alternative Modelle zur Nutzung und Entlohnung von urheberrechtlichen Inhalten diskutiert. Valie Djordjevic sieht die kollektive Organisation von Künstlern als notwendig an.
irights.info, hkw.de

Social Media und Kultureinrichtungen

Beauftragte Zeichnungen

Jeden Montag postet der Künstler Jean-Philippe Delhomme im Namen des Pariser Musée d’Orsay bei Instagram einen Beitrag, und zwar eine Zeichnung, die von einem der berühmten Künstler oder Künstlerinnen des Museums geteilt zu sein scheint, als würden sie im Heute leben.
connexionfrance.com, news.artnet.com, Musée d’Orsay bei Instagram

Zugängliche Kunst

Im Interview mit Carola Padtberg spricht der Schweizer Kurator Hans Ulrich Obrist über Instagram, über seine Beiträge, über sein dortiges Engagement, das seine kuratorische Arbeit nicht verändert hat, und über die Einstellungen und Erfolge verschiedener anderer Künstler.
spiegel.de

Mobile Anwendungen im Kulturbereich

„Hamburger Kunsthalle“

Michael Berger scheint nicht begeistert von der App zur Ausstellung „Goya, Fragonard, Tiepolo – Die Freiheit der Malerei“ in der Hamburger Kunsthalle. Während einer 70-minütigen Audiotour wird Wissenswertes zu ausgewählten Werken erzählt und es wird konzentriert zugehört.
ln-online.de, hamburger-kunsthalle.de

„Tijdmachine Sint-Andries“

Es geht zurück in das goldene Zeitalter von Antwerpen, ins Jahr 1584, oder in die französische Periode in 1796, oder auch in die Zeit, als der Hafen zur Weltklasse aufstieg in 1898. Die App lädt zu einem Spaziergang durch die Straßen von Sint-Andries.
uantwerpen.be, App Store, Google Play

Kultur und Technologie

AIVA

Artificial Intelligence Virtual Artist ist eine künstliche Intelligenz, die Alben veröffentlicht, für Filme und Videospiele Soundtracks komponiert, die Stadthymnen kreiert und auch mal Eröffnungsstücke für Philharmoniker schreibt. Und AIVA ist nicht alleine.
wissenschaftsjahr.de

Cultural Entrepreneurship

„Hidden Potential. Intrapreneurship in Museumsorganisationen“

Ein Ergebnis des bis 2019 laufenden INTRAFO Projekts am Bergbaumuseum Bochum ist die Broschüre „Hidden Potential“, die zentrale Forschungsergebnisse des Projekts darstellt und erläutert. Ergebnisse, die zu einem Online-Diskurs anregen?
museon.uni-freiburg.de, zenodo.org

Studien rund um Kultur

Führungskräfte in Museen

Sebastian Finck zeigt in den Beiträgen zu seiner Masterarbeit auf, welche Führungskompetenzen in öffentlichen Museen relevant sind und er hat Vorschläge, mit welchen Instrumenten und Maßnahmen Führungskräfte qualifiziert und auf Veränderungen vorbereitet werden können.
kulturmanagement.net, Teil 2

Kultur-Zahlen

13.566

Natalie Wappler, Direktorin des Schweizer Fernsehens SRF, hat zuhause gemeinsam mit ihrem Mann 13.566 Bücher in der digitalen Bibliothek. In der Rubrik „Gebucht“ des St.Galler Tagblatt spricht sie über ihre Lesegewohnheiten.
tagblatt.ch

Spaßkultur

MadMemory

Wörter aus dem Rheinischen Mitmachwörterbuch und das Spielprinzip eines Kinder-Lerncomputers aus den 90er-Jahren:
codingdavinci.de, madmemory.joergreichert.now.sh

Kultur-Zitat

„Die Bibliotheken versuchen Schritt zu halten mit der technischen Entwicklung.“ Barabara Lison, Vorsitzende des deutschen Bibliotheksverbands, hat mit Barbara Butscher über die Veränderungen der Bibliotheken in Deutschland in den letzten Jahren gesprochen.
detektor.fm

Anzeige

Termine

18.01.2020 Salon Sophie Charlotte 2020 – Weltbilder, Berlin
18.-20.01.2020 DLD – Digital Life Design, München
28.01.-01.03.2020 transmediale 2020. End to End, Berlin
30.01.2020 Public Domain Day 2020, Washington, D.C.
30.01.2020 Quo vadis Museum?, Berlin
31.01.-02.02.2020 Global Game Jam 2020, Karlsruhe

17.-20.02.2020 15th International Digital Curation Conference, Dublin
20.-23.02.2020 #OERcamp meets Hacks&Tools, Hamburg

07.-08.03.2020 Tag der Archive, Deutschland
12.-15.03.2020 Leipziger Buchmesse, Leipzig

Bildserie der Woche

Voodoo. Zweitausend Jahre alte Religion


prometheus-bildarchiv.de