Permalink

0

Newsletter 17. April 2019

Kultur Trend

Easter Eggs

In Filmen sind sie meist gut versteckte kurz dargestellte Anspielungen auf andere Filme oder Filmzitate, die oft erst nach mehrmaligem Ansehen, aufmerksam und gezielt, erkannt werden. In Games und Computerprogrammen können sie darüber hinaus als besondere Funktionen überraschen, beispielweise als Ego-Perspektive in Anno 1800. Selbst kleine eigenständige Spiele werden versteckt. #catchthetrain ist ein Jump’n’Run-Game mit Soundtrack, das in der Fahrplan-App der SBB (Schweizerische Bundesbahnen) zu finden ist. Seit Ende März lässt sich eine Runde Flappy Bird in der Google-App spielen, und zwar nach dem Start einer beliebigen Suchanfrage bei getrennter Internet-Verbindung. Es ist die Fortführung einer Tradition bei Google, denn in der Suchmaschine sind zahlreiche Easter Eggs versteckt. Thorsten Krumscheid hat eine Liste dieser versteckten Botschaften, Insiderwitze und geheimen Features zusammengestellt.
Es gibt übrigens auch Easter Eggs in Anwendungen, die den Sprung schaffen. Den Sprung zum offiziellen Feature, wie der Dark Mode im Facebook Messenger.

Viel Spaß beim Suchen und Finden: Fröhliche Ostern!

Kultur Digital

Kulturhackathon in Süddeutschland

Anfang April fand die Kick-off-Veranstaltung zum Coding da Vinci Süd in der Münchner Stadtbibliothek statt. 31 Datengeber präsentierten ihre offenen Datensätze, auf deren Basis rund 30 erste Ideen für neue Anwendungen und Spiele entwickelt wurden.
codingdavinci.de

Fotografen aus Brandenburg

Für das kostenfreie Online-Portal „Brandenburger Fotografinnen und Fotografen“, entwickelt vom Museumsverband Brandenburg, wurden Nachlässe von Fotografen aus rund 100 Jahren digitalisiert, die in Museen eingelagert waren, ohne je ausgestellt worden zu sein.
pnn.de

MuseWeb-Konferenz in Boston

Paul Rowe war Anfang April auf der nordamerikanischen Ausgabe der MuseWeb-Konferenz in Boston. Es sieht einen deutlichen Wandel vom digitalen Schwerpunkt hin zu ganzheitlichen Diskussionen über die Vereinbarkeit von Digitalisierung mit anderen Themen.
medium.com

Social Media und Kultureinrichtungen

MySpace und verlorene Daten

Millionen von Musikdateien, die zwischen 2003 und 2015 bei MySpace hochgeladen worden waren, sind bei einer Datenmigration verloren gegangen. Einen Teil der Musiksammlung konnte das Internet Archive sichern und stellt diese frei zur Verfügung.
heise.de

Social-Media-Event und gesammelte Dokumentation

Anfang April lud das Deutsche Historische Museum in Berlin anlässlich der aktuellen Ausstellung „Demokratie 2019“ zum Social-Media-Event. Eine Zusammenfassung und Sammlung von Tweets und Posts zu #DHMDemokratie stellt das Museum per Wakelet bereit.
wakelet.com

Mobile Anwendungen im Kulturbereich

„AR Schloss Burg“

Graf Adolf V. von Berg, der Gewinner der Schlacht von Worringen (1288), ist jetzt per App virtueller Botschafter von Schloss Burg. Er kann von jedem per Smartphone vor dem Hintergrund einer fernen Stadt oder Sehenswürdigkeit aufgerufen und fotografiert werden.
solinger-tageblatt.de, Google Play, iTunes

„100 Jahre“

Geschichten rund um die Universität zu Köln aus den letzten 100 Jahren werden per App mit Kurztexten, Videos, Bildergalerien und Audioguides jeweils an den relevanten Orten erzählt. Etwa am Stapelhaus in der Altstadt, wo früher das Zoologische Institut der Universität beheimatet war.
rundschau-online.de, Google Play, iTunes

Kultur und Technologie

Zu jedem Gesicht einen Namen

Kurt Luther will mit seiner frei online zur Verfügung stehenden Gesichterkennungssoftware „Civil War Photo Sleuth“ jedem Gesicht in Bürgerkriegsfotografien einen Namen geben. Bisher sind rund 17.000 Fotos aus nationalen Archiven sowie aus privaten Sammlungen identifiziert.
smithsonianmag.com

Cultural Entrepreneurship

Besucherforschung und Museumspraxis

Mit einem Leitfaden – entwickelt im Projekt „Hauptsache Publikum!?“ – lädt der Deutsche Museumsbund alle Museen ein, sich verstärkt mit den Bedürfnissen und Perspektiven ihrer Besucher auseinanderzusetzen.
museumsbund.de, Leitfaden

Studien rund um Kultur

„MEMO Deutschland“

Erinnerungsorte, Schulen, Zeitzeugen und Internet haben eine hohe Bedeutung für das Begreifen von Geschichte, für das Erinnern. Studienleiter Andreas Zick erläutert im Interview Ergebnisse zur Studie der Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“.
deutschlandfunkkultur.de, stiftung-evz.de

Kultur-Zahlen

100

Zum hundertjährigen Bestehen der einflussreichen Designschule „Bauhaus“ hat Tom Ravenscroft die wichtigsten Informationen von A wie Anni und Josef Albers bis Z wie Zeitgeist zusammengestellt.
dezeen.com

Spaßkultur

#MusikgeschichteAlsBrotbelag

Dieses Mal sehen die geposteten Fotos von belegten Broten bekannten Plattencovern ähnlich oder sind die bildliche Umsetzung eines Musiktitels.
mediathek.daserste.de

Kultur-Zitat

„Konkret muss nach der neuen Regel gesetzlich sichergestellt werden, dass an digitalen eins-zu-eins-Kopien gemeinfreier Werke der bildenden Kunst keine neuen Rechte entstehen. Sobald dies ins nationale Recht umgesetzt wurde, wofür zwei Jahre Zeit sind und was in allen EU-Mitgliedstaaten geschehen muss, sind erfolgreiche Klagen wie die im Reiss-Engelhorn-Fall nicht mehr möglich – zumindest nicht gestützt auf Lichtbildrechte an den Repro-Fotos.“ John Weitzmann, Leiter Politik und Recht bei Wikimedia Deutschland, hat im Interview mit Valie Djordjevic über das baldige Happy End für das Kulturerbe im Netz gesprochen.
irights.info

Termine

25.04.2019 Communityevent El Anatsui #hausderkunst #elanatsuiHDK, München

02.-03.05.2019 c/o pop Convention, Köln
03.-04.05.2019 Symposium Photographic Materials: Archives and Tools, Köln
04.05.2019 Theater & Netz Vol.7. Die Innovationsschraube, Berlin
05.-08.05.2019 Bildungsplattform Museum!? DMB 19, Dresden
06.-08.05.2019 re:publica 2019, Berlin
13.05.2019 Digitale Archivierung, Alzey
13.-14.05.2019 MAI-Tagung, Düsseldorf
13.-14.05.2019 NFDI-Konferenz, Bonn
13.-19.05.2019 #MuseumWeek 2019, online
15.05.2019 STORYTELLING & KI – von Aristoteles bis Alexa, Köln
15.05.2019 Lernort Bibliothek – Barcamp, Duisburg
18.05.2019 Preisverleihung Coding da Vinci Süd, Nürnberg
19.05.2019 Internationaler Museumstag
27.-29.05.2019 We Are Museums 2019, Katowice

03.-05.06.2019 MuseumNext Conference, London
04.-05.06.2019 VOM ICH ZUM WIR!? — Kunst und Kultur in Zeiten der Digitalisierung, Mannheim
05.06.2019 Handreichungen für die digitale Langzeitarchivierung, Göttingen
07.-15.06.2019 VRHAM! – Virtual Reality & Arts Festival, Hamburg

Bildserie der Woche

Marianne Brandt. Mehr als Metalldesign


prometheus-bildarchiv.de