Permalink

0

Newsletter 28. September 2022

Kultur Trend

Puppenspielkunst in virtuellen Räumen

Puppentheater, Puppenspiel, Figurentheater – die volkstümliche Kunst der theatralischen Darstellung mit Handpuppen, Stabpuppen oder Marionetten ist wie viele andere Kunstformen mehr und mehr in virtuellen Räumen vertreten. Es gibt beispielsweise seit dem Sommer von überall aus Einblicke in vergangene und laufende Produktionen des Wiener Schubert Theaters im virtuellen Puppenmuseum, das kontinuierlich weiterentwickelt, schrittweise um Räume und Stücke erweitert sowie durch interaktive Elemente ergänzt wird. Vor Ort in Bochum, im Dokumentations- und Forschungszentrum des Deutschen Forums für Figurentheater und Puppenspielkunst, zeigt die Ausstellung „Puppets 4.0“ Historisches in einer virtuelle Realität. Jörn Schumacher hat sich via Virtual-Reality-Brille dorthin entführen lassen, hat in fünf VR-Räumen einiges über verschiedene Aspekte des Figurentheaters gelernt, hat Fritz Wortelmann, den Gründer des Deutschen Instituts für Puppenspiel in Miniaturform getroffen, … und er war positiv überrascht. Für den Erhalt der arabischen Puppenspielkunst setzt sich die Arab Puppet Theatre Foundation ein, mit „Preserving the History of the Arts of Puppetry in the Arab World“. Das Projekt plant, die materielle Geschichte des arabischen Puppenspiels zu erforschen, digital zu archivieren und über eine Online-Plattform allen zur Verfügung zu stellen. Weitere Informationen bietet in den nächsten Wochen die Videoreihe „Arabisches Puppentheater“ auf L.I.S.A., dem Wissenschaftsportal der Gerda-Henkel-Stiftung, und mit „Eine Bestandsaufnahme“ steht die erste Episode online zur Ansicht bereit.

Anzeige

Kultur Digital

Augmented-Reality-Installationen

Heidi Quicksilver, Direktorin für Technologie am The Broad in Los Angeles, gibt im Interview Auskunft über das Augmented-Reality-Erlebnis „Stepping on the Tail of a Rainbow“ von Takashi Murakami, einer Sonderausstellung mit 18 Werken und einigen immersiven Umgebungen.
museumnext.com

Avatar-Konzert

Letzte Woche wurde im Rahmen des Reeperbahn Festivals in Hamburg das Avatar-Konzert der Band Messer mit dem VUT Indie Award in der Kategorie „Bestes Experiment“ ausgezeichnet. In einem digitalen Raum erkundete die Band, wie Streaming-Konzerte interaktiver sein können.
viaawards.de, YouTube

Musikkulturgeschichte

„Temporary History Lab“ ist eine wissenschaftliche Werkstatt der Universität Hamburg zur Sammlung von Geschichtsquellen aus der Bevölkerung. Bis Ende des Jahres werden Objekte zur Hamburger Musikgeschichte der 1970er- und 1980er-Jahre gesammelt und gescannt.
uni-hamburg.de, „Temporary History Lab“

Social Media und Kultureinrichtungen

Krisen der Social-Media-Kommunikation

Angelika Schoder hat einige Hinweise für Social-Media-Manager:innen zu den wichtigsten Methoden von Trolls und Hatern. Sie erläutert Sealioning, Argumentum Verbosum, Whataboutism sowie Brandolinis Gesetz und gibt Tipps zum Umgang.
musermeku.org

Umgebungen von Instagram-Fotos

Dries Depoorter, ein belgischer Künstler, zeigt in seinem Projekt „The Follower“, wie es hinter den Kulissen und in der Umgebung von geposteten Instagram-Fotos aussieht. Er gleicht Aufnahmen aus öffentlich zugänglichen Überwachungskameras mit Instagram-Fotos ab.
spiegel.de, driesdepoorter.be

Anzeige

Mobile Anwendungen im Kulturbereich

„Bellotto Click“

Mit der App „Bellotto Click“ der Gemäldegalerie Alte Meister der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden erhalten Bernardo Bellottos Dresden-Ansichten eine zusätzliche Präsenz im Stadtraum. Die Route der digitalen Stadtrallye führt zu den Orten, von denen aus Bellotto seine Bilder malte.
skd.museum, gemaeldegalerie.skd.museum

„Garden of Knowledge“

Studierende der Hochschule Darmstadt haben in einem Praxisprojekt die App „Garden of Knowledge“ entwickelt. Das Ziel war, auf spielerische Weise das organische Wachstum von Wissen zu zeigen, die Schönheit, die aus Neugierde entsteht.
idw-online.de, h-da.de

Kultur und Technologie

Menschenverstand und Künstliche Intelligenz

Matthias Bastian erläutert in seinem Beitrag „KI auf Mensch-Niveau: Sprache ist nicht der (alleinige) Schlüssel“ die Grundlage von KI-Sprachmodellen: keine KI-Systeme, die sich auf die Welt selbst fokussieren. Forschende sollten nach einem „gesunden Maschinenverstand“ suchen.
the-decoder.de

Cultural Entrepreneurship

Preis-Leistung, Zeit-Lohn

Um die Geschichte prekärer Beschäftigungen geht es in „Die neuen Diener“, einer vierteilige Serie bei Deutschlandfunk Kultur. In „Die Selbstausbeutung der Kreativen“ wirft Christian Schüle einen Blick auf Kulturarbeitende sowie deren Produktion von immateriellen Werten und Gütern.
deutschlandfunkkultur.de

Studien rund um Kultur

„Zukunft der Consumer Technology – 2022“

Laut einer repräsentativen Befragung im Auftrag des Digitalverbands Bitkom streamen 87 Prozent der Internetnutzerinnen und Internetnutzer sowie 75 Prozent aller befragten Bundesbürgerinnen und Bundesbürger Videos im Netz, und zwar auf einer Vielzahl von Plattformen und Portalen.
bitkom.org, Studie

Kultur-Zahlen

10.000

Seit den 1970er-Jahren hat der Schauspieler James Earl Jones Darth Vader seine Stimme geliehen. Jetzt wird sie durch künstliche Intelligenz ersetzt. Für die digitale Kopie von Jones Stimme in 50 Zeilen Text sind rund 10.000 Dateischnipsel notwendig.
t3n.de

Spaßkultur

„Fun Feminism“

Vierzig Kunstwerke von Künstlerinnen, hintersinnige bis derb-satirische, sind in der Ausstellung „Fun Feminism“ im Haus für Gegenwart des Kunstmuseums Basel zu sehen. Sie wollen zeigen, dass feministische Kunst lustig sein kann.
blick.ch, kunstmuseumbasel.ch

Kultur-Zitat

„Das Projekt Leaky Archive, das von der argentinischen Kuratorin Agustina Andreoletti konzipiert wurde, hat sich zum Ziel gesetzt, die RJM-Sammlung digital weit zu öffnen oder gewissermaßen zu ‚knacken‘, um diejenigen zu erreichen, die oftmals keinen Zugang dazu haben.“ Nanette Snoep, Direktorin des Rautenstrauch-Joest-Museums, erläutert das Ziel des digitalen Projekts „Leaky Achive“ anlässlich des Starts fünf digitaler Fellowships.
stadt-koeln.de

Termine

29.09.2022 Die eigene Webseite als digitale Heimat für den Dialog, online
29.09.2022 Crowdfunding in der Kreativwirtschaft, online
29.09.2022 Intelligente Prozesse & KI in Museum und Archiv, online
30.09.2022 Wie erfährt mein Publikum von meinen Angeboten? online
30.09.2022 stARTcamp meets HOOU, Hamburg
30.09.2022 Digital oder nachhaltig? Agilität und Wandel in Kulturorganisationen, online
30.09.-02.10.2022 app2music_DE Fachtage 2022, Berlin
30.09.-02.10.2022 Code Expedition, Rostock
30.09.-03.10.2022 Performing Arts & Digitalität, Darmstadt

05.10.2022 A participatory approach to re-thinking MK&G’s Collection Online, online
06.-08.10.2022 Erinnerungskul­tur digital. Impulse, Herausforderun­gen, Strategien, Dresden
07.10.2022 Beeinflussungstechniken für digitale Werbung und Verkauf, online
10.10.2022 „Was machst du?“ Die Zukunftskonferenz für Kultur- und Kreativschaffende, online
10.-11.10.2022 Digital Collections Summit, online
14.10.2022 Social Media Kanäle erfolgreich einsetzen, um Inhalte …, online
14.10.2022 Digitale Partizipation: … neue Zielgruppen … Museum der Zukunft, Karlsruhe
17.10.2022 Der Mehrwert von Playerjourneys für das digitale Publikum, online
18.10.2022 Einführung in die Digitale Kunstgeschichte & Digital Humanities, online
18.-19.10.2022 Digitales Storytelling für Bibliotheken? online
19.-21.10.2022 Zugang gestalten! Digitale Verfügbarkeit – Globale Rezeption, Hamburg
19.-23.10.2022 Frankfurter Buchmesse, Frankfurt am Main
20.10.2022 Bloggen über Kunst und Kultur, online
24.10.2022 Wie gelingt uns der Wandel in den Organisationen? online
26.10.2022 Barcamp Kultur Digital 2022: Wie geht’s weiter mit dem Digitalen …, online
27.10.2022 Kollaboratives Arbeiten und agiles Management in Kunst, Kultur …, online

02.11.2022 Culture to go. Virtuelle Exkursion und Online-Führungen …, online
03.11.2022 Kultur goes Digital Marketing, online
03.-04.11.2022 GLAM digital – Datenkompetenzen für Kulturerbe-Einrichtungen, Marburg, online
04.11.2022 Die Daten des Publikums erfolgreich erheben und …, online
06.-08.11.2022 Vom kritischen Vermitteln und Verlernen im Museum, Wolfsburg, online
07.11.2022 Wie gelingt Kulturvermittlung im digitalen Raum? online
07.11.2022 Culture Geek 2022, London
08.11.2022 Computer Vision. Wie lernen Computer sehen? online
10.11.2022 Das Publikum ist mein Kunde. Zur Psychologie … online
10.-12.11.2022 Cultural Heritage – NextGen, Wien
11.11.2022 MCG’s Museums+Tech 2022: Museums and the ‘new’ normal, London
17.11.2022 Pull & Push. Wie erfährt mein Publikum von meinen Angeboten? online
18.11.2022 Beeinflussungstechniken für digitale Werbung und Verkauf, online
22.11.2022 Das Digitale Publikum. Wer, wie, was …? online
24.11.2022 Bild und Ton. Medienproduktion für Kultureinrichtungen online
25.11.2022 Bildrechte für Kunst, Kultur und Wissenschaft im digitalen Raum, online
28.11.2022 Erzähl mir mehr! Storytelling für den digitalen Raum, online

Bildserie der Woche

Plastiken von Erwin Heerich. Karton, Holz und Messing


prometheus-bildarchiv.de