Permalink

0

Newsletter 12. Juni 2019

Kultur Trend

Museen und der freie Eintritt

Zur Eröffnung des Museums der Bayerischen Geschichte in der letzten Woche in Regensburg war der Eintritt frei und im Vorfeld wurde mit einem großen Ansturm gerechnet. Völlig zu Recht, denn nach drei Öffnungstagen war die 10.000er-Marke erreicht. Noch den ganzen Juni über ist der Eintritt in das Museum frei. Kommt es dann zum Besucherrückgang? Laut der aktuellen Studie „Evaluation des freien Eintritts in Dauerausstellungen für die baden-württembergischen Landesmuseen und das ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe“ des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg lockt der freie Eintritt nicht allein die Besucher in ein Museum. Effektiv ist er nur in Verbindung mit anderen Maßnahmen, etwa mit besucherorientierten Öffnungzeiten. Denn auch wenn die Eintrittspreise oft als Grund genannt werden, nicht ins Museum zu gehen, sind sie häufig zweitrangig bei der Entscheidung, wie bei der Vorstellung der Studienergebnisse in der letzten Woche deutlich wurde. Für einen Museumsbesuch sind andere Kriterien ausschlaggebend, beispielsweise organisatorische wie besuchergerechte Öffnungszeiten, gute Erreichbarkeit, das persönliche Zeitbudget der Besucher oder inhaltliche Kriterien wie attraktive Ausstellungen und zeitgemäße Vermittlungsangebote. Für die vielfältige, oft nicht leicht zu vergleichende Museumslandschaft bietet die Studie allerlei Hinweise und Anregungen, jeweils geeignete Maßnahmen zu erarbeiten.

Anzeige

Kultur Digital

Online-Bühne

Videos, Audios und Texte rund um die eigenen Konzerte sammelt das Hamburger Ensemble Resonanz auf der gerade veröffentlichten Website „resonanz.digital“. Sie dient als neue Bühne im Netz und gibt einiges zum Entdecken preis.
deutschlandfunk.de, ensembleresonanz.com

Citizen Science

Kristin Oswald hat den Kunsthistoriker Hubertus Kohle gefragt, wie sich digitale Bürgerwissenschaft zukünftig im Museum entwickeln und ob Partizipationsorientierung für Museen notwendig wird. – „Es geht nicht darum, nur das eine oder das andere zu machen…“
bkw.hypotheses.org

Suchmaschine

Digitale Fotos und Bilder von knapp 20 Anbietern mit CC-lizenzierten und freigegebenen Werken können per neuester Version von „CC Search“ einfacher gefunden und ohne Umweg heruntergeladen werden. Die zugehörigen Lizenzhinweise lassen sich direkt übernehmen.
irights.info

Social Media und Kultureinrichtungen

#DHMDemokratie

Mit einer Blogparade begleitend zur aktuellen Ausstellung fragte das Deutsche Historische Museum nach Beiträgen zur Einstellung zu und zur persönlichen Bedeutung von Demokratie. Über sechzig Beiträge laden zum Lesen ein.
dhm.de

Gepostete Ausstellungen

Sebastian Späth fasst zusammen, was auf Instagram in Sachen Kunst passiert, welche Rolle Selbstinszenierung, Instagrammability, Insta-Walks oder auch Kunstvermittlung für Instagram-User spielen und wie das alles Museen und Kunst beeinflusst.
bento.de

Anzeige

Mobile Anwendungen im Kulturbereich

„Meine Freundin Anne Frank“

Seit heute, dem Tag, an dem Anne Frank 90 Jahre alt geworden wäre, ist „Meine Freundin Anne Frank“ in der App „WDR AR 1933–1945“ verfügbar. Ihre Freundinnen Jacqueline van Maarsen und Hannah Goslar erzählen in vierminütigen Filmbeiträgen, wie sie Anne Frank erlebt haben.
juedische-allgemeine.de

„Follow the Pink Rabbit“

Fünf städtische Kultureinrichtungen haben in Nagold zu einer Kultur- und Bildungsexpedition eingeladen. Besucher wurden virtuell vom Pink Rabbit, dem rosaroten Hasen, begleitet, konnten hinter die Kulissen schauen und via App an einer digitalen Schnitzeljagd teilnehmen.
schwarzwaelder-bote.de

Kultur und Technologie

Big Picture einer peruanischen Mumie

Mittels 3D-CT haben Forschende des Fraunhofer-Instituts für Integrierte Schaltungen IIS eine Mumie aus der Sammlung des Linden-Museums Stuttgart untersucht. Sie haben einen riesigen Datensatz erhalten, mit dem sie ihre Bildverarbeitungsmethoden weiter verbessern können.
uni-passau.de

Cultural Entrepreneurship

Digitalkongress #beBeta

Unterschiedliche Ansätze der Geschäftsmodelle von Medienhäusern waren in der letzen Woche in Berlin ein Thema bei der ersten Auflage der Digitalkonferenz „#beBeta“ des Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger e.V. unter dem Motto „journalism in progress“.
meedia.de, bdzv-bebeta.de

Studien rund um Kultur

Digitale Technologie im Museum und ihr Einfluss auf Besucher

Unter der Leitung von Hannah Ridenour untersuchte das Cleveland Museum of Art in einer zweijährigen Studie, welchen Einfluss ihre interaktive, digitale ARTLENS Gallery auf das Erlebnis eines Besuchers während des Museumsbesuch als auch auf generelles Kunsterleben hat.
news.artnet.com, cleveland.com

Kultur-Zahlen

660+

Nur drei Tage nach ihrer Veröffentlichung haben über 660 Museumsmitarbeiter in einer Google-Tabelle unter dem Titel „Art/Museum Salary Transparency“ ihre Daten wie Position, Startgehalt, derzeitiges Gehalt zu ihrem Arbeitsplatz hinterlegt, für mehr Transparenz und Reformen.
hyperallergic.com

Spaßkultur

„Deutsche Dings“

Eine Meme-Seite, deutscher Humor bei Twitter und Instagram und die Entwicklung des Accounts in den letzten Wochen sind Themen im Interview mit Betreibern, die anonym bleiben wollen.
jetzt.de

Kultur-Zitat

„Derzeit arbeiten bis zu 20 Personen eines Heimatvereins zum Teil gleichzeitig mit der Datenbank. Parallel digitalisieren Mitglieder alte Papierfotos, Negative und Dias – bequem von zu Hause aus.“ Dr. Knut Langewand, Leiter des Kreisarchivs Warendorf, schiebt das Thema Digitalisierung im Einzugsgebiet des Archivs voran.
wn.de

Termine

13.06.2019 Technoheritage und Restitution, Berlin
13.06.2019 Medien und Digitaljournalismus, online
14.-15.06.2019 Gründer­seminar STARTER – Existenz­gründung im Kulturbereich, Bonn
14.-15.06.2019 Abenteuer Recherche, Hamburg
15.-16.06.2019 KOLLEKTIV KREA_TIV, Bonn
17.06.2019 #ArchaeoSwap, online
17.-21.06.2019 2nd Summer Academy on Cultural and Creative Industries, Trento
19.-21.06.2019 Kultursymposium Weimar 2019, Weimar
20.06.2019 Künste, Kulturelle und politische Bildung im digitalen Wandel, Genshagen
24.06.2019 „Das erweiterte Museum“. Das Digitale für Einsteiger, Königsbrunn
27.06.2019 Infoveranstaltung „Coding da Vinci Westfalen-Ruhrgebiet 2019“, Münster
28.06.2019 Bildrechte im Griff: …Risiken, Optio­nen in kunsthistorischen Publikationen, Bonn

02.07.2019 stARTcamp Wien 2019 „Digital Gap“, Wien
03.07.2019 Einführung. Digitale Strategien in Kulturbetrieben, Köln
03.-05.07.2019 Im digitalen Raum. Das erweiterte Museum, Neumarkt i. d. OPf.
04.-05.07.2019 Barcamp „vhs.100->“, Essen
05.07.2019 Bildrechte im Griff: …Risiken, Optio­nen in kunsthistorischen Publikationen, Bonn
05.-07.07.2019 Feedback, Dortmund
05.-07.07.2019 hacking://local_media, Essen
19.-20.07.2019 Die Zukunft des kunsthistorischen Publizierens, München

Bildserie der Woche

Palast der Republik. Kulturbau der DDR


prometheus-bildarchiv.de