Permalink

0

Newsletter 1. November 2017

Kultur Trend

Awards für Kultur im Digitalen

Auszeichnungen bieten die Möglichkeit, externe Bewertungen und Feedback abzufragen, sich einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren und zusätzliche Aufmerksamkeit zu generieren. Die Gelegenheit dazu gibt es bei einer Reihe von Wettbewerben. Vom Rat für Formgebung, dem deutschen Kompetenzzentren für Kommunikation und Markenführung im Bereich Design, wird der German Design Award vergeben. Ausgezeichnet werden Produkte und Projekte, die Gestaltungstrends zeigen und die designorientierte Wirtschaft voranbringen. Unter den Gewinnern 2018 ist in der Sparte „Excellent Communications Design“ die Website www.zeit-raeume.ruhr des Projekts ZEIT-RÄUME RUHR, wo bis Ende des Jahres Erinnerungsorte der Bewohner des Ruhrgebietes gesammelt, dokumentiert und veröffentlicht werden. Herausragende multimediale Projekte prämiert der – 1996 vom damaligen Leiter des Düsseldorfer nrw-forums ins Leben gerufene – Annual Multimedia Award. GOLD-Auszeichnungen erhalten Arbeiten, die durch Innovation und herausragende Umsetzung aus der Masse herausstechen und trendweisend sind. SILBER gibt es für Projekte, die sehr gute, überdurchschnittliche Beispiele für den aktuellen Entwicklungsstand sind: SILBER Website: zeitzeugen-portal.de – Erzählen. Erinnern. Entdecken., SILBER Mobile App: Urban Poetry App und SILBER Terminal/Installation: Ulm Stories – Eine Virtual Reality Experience. Zu den Prämierten des vom Design Zentrum Nordrhein Westfalen e.V. ausgeschriebenen Red Dot Design Award gehören in der Kategorie „Communication Design“ die Designer des „Euromaxx“-Relaunchs der DW. Herzstück des Designs ist eine aufwendige, fotorealistische 3D-Animation.

Anzeige

Kultur Digital

Taktile Artefakte

3D-gescannte Objekte ermöglichen als 3D-gedruckte Repliken sehbehinderten Besuchern im Virginia-Historical-Society-Museum in Richmond den gefühlten Zugang zu den ausgestellten Objekten. Die Daten stehen Interessierten auch online für den eigenen 3D-Druck zur Verfügung.
3d-grenzenlos.de

Schwarzes Loch

Im Interview reden Alexander Horwath und Michael Loebenstein, der frühere und der neue Chef des Österreichischen Filmmuseums, unter anderem über die Folgen der Digitalisierung für ein Filmmuseum und das Bewahren von frühen digitalen Medien.
kurier.at

Sprechendes Museum

Ende letzter Woche fand in München die Konferenz für Podcasting, Subscribe 9 statt. Tine Nowak sprach über „Museum auf die Ohren. Die Besucher als Sender“ und zeigte die kurze Geschichte von Podcasts in, von, aus oder mit Museen auf.
subscribe.de, YouTube

Social Media und Kultureinrichtungen

Bibliothek – Blogger/-innen

Bibliotheken haben kostenlosen Co-Working-Space, vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten, sie bieten Wege aus der Filterblase und vieles mehr. Für Katrin, in der Münchner Stadtbibliothek verantwortlich für die digitale Kommunikation, sind sie die idealen Orte für Blogger.
blog.muenchner-stadtbibliothek.de

Museum – Social Media Walk

Juliane Thiel hat im Rahmen eines Social Media Walks den Neubau des Historischen Museums Frankfurt kennengelernt. Sie erzählt von den Führungen durch Frankfurt Einst und Frankfurt Jetzt, von der Schneekugel, vom Stadtmodell von Herman Helle,…
das-vierte-zimmer.de

Mobile Anwendungen im Kulturbereich

„Böll folgen“

In die Südstadt, ins Agnesviertel, an den Rhein und ins WDR Funkhaus führen die Videopodcasts zu Heinrich Bölls Originalschauplätzen in Köln. Die Orte, an denen er gelebt und gewirkt hat, werden mit Augmented Reality Effekten und Auszügen aus seinen Reden lebendig.
wdr.de

Eppsteiner Burg

Eine Visualisierung der ersten Burganlage in Eppstein von 1100 sowie eine Rekonstruktion der Burg im Jahr 1500 können sich Besucher unterwegs in der Eppsteiner Burg ansehen, wenn sie sich am Eingangstor ein Tablet mit dem neuen Multimediaguide ausleihen.
fr.de

Kultur und Technologie

Humanoide Roboter helfen beim Lesen

Erstmals gibt es in diesem Jahr einen Innovationspreis für Bibliotheken der Länder Berlin und Brandenburg. Erhalten hat ihn die Stadtbibliothek Wildau für das Projekt „Leseförderung mit handlichen humanoiden Robotern“, mit dem Kinder zum Lesen lernen unterstützt werden sollen.
maz-online.de

Cultural Entrepreneurship

„Museumsarbeit lernen“

Mitte Oktober befasste sich die Tagung des Netzwerks museOn der Universität Freiburg mit dem Thema Personalentwicklung. Einerseits ging es um die Aus- und Weiterbildung von Mitarbeiter/-innen und andererseits um die Weiterentwicklung der Institution Museum.
kulturmanagement.net

Studien rund um Kultur

Facebook-Video-Studie

Ziel der Studie von Quintly, Anbieter für Social-Media-Analysten, ist es, Veränderungen im Bezug auf die Nutzung unterschiedlicher Videoformate auf Facebook zu erkennen. Dazu wurden sieben Monate lang 187.000 Seiten und 7,5 Millionen Videoposts ausgewertet.
t3n.de, quintly.com

Kultur-Zahlen

…456 …343 …197

Auf neue Art und Weise ist die „Weimar Jazz Database“ der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar mit JazzTube zu erkunden. 456 Solos, 343 Tracks, 197 Records von Clifford Brown, Benny Goodman, Lionel Hampton, Herbie Hancock oder Miles Davis stehen bereit.
mir.audiolabs.uni-erlangen.de

Spaßkultur

Kategorien von Büchern

Tom Gauld, Londoner Comiczeichner, hat mal so ganz andere Ideen für die Kategorisierung und Organisation von Büchern oder auch für den Umgang mit ihnen.
lithub.com

Kultur-Zitat

„Schauspieler auf der Bühne können durch Körperbewegungen das Licht steuern. Wir merken, dass es an Fachpersonal fehlt, und dass es auch einen Raum geben muss, wo geforscht werden kann, wie das Theater der Zukunft aussehen kann.“ Schauspielchef Kay Voges plant in Dortmund eine Akademie für digitales Theater zu gründen.
ruhrnachrichten.de

Termine

04.11.2017 Social-Media-Event „Matisse oder Bonnard?“, Frankfurt am Main
05.-07.11.2017 Ein offenes Haus? Gesellschaftliche Vielfalt in der musealen Vermittlung, Stuttgart
06.11.2017 Social Media für Einsteiger, Aschaffenburg
06.-07.11.2017 Museum Guides Now! Amsterdam
06.-08.11.2017 Clash of Realities, Köln
06.-09.11.2017 Museums Beyond Walls, Los Angeles
08.11.2017 Erfahrungsräume erweitern! Digitale Strategien für Kultur­einrichtungen, Köln
09.11.2017 Digitale Strategien vertiefen! Intensiv-Seminar für Kultureinrichtungen, Köln
09.-10.11.2017 Digital. Und mit allen Sinnen! Berlin
09.-12.11.2017 Next Level 2017 – Festival for Games, Düsseldorf
10.-26.11.2017 die digitale, Düsseldorf
15.11.2017 Roadmapping: digitale Strategien in Museen, Stuttgart
16.11.2017 digina 2017. Die Konferenz zum digitalen Leben, München
16.11.2017 #blogsofa nr_4, Düsseldorf
16.11.2017 Instawalk im Schloss Charlottenburg, Berlin
17.11.2017 Digitalisierung? Ja, Nein, Vielleicht, Nauen
17.11.2017 Läuft bei uns – über digitale Wege in der Kulturvermittlung, Basel
18.-19.11.2017 #NextLevelRuhr – der Hackathon für alle, Oberhausen
18.-19.11.2017 Vintage Computer Festival Europa – Schweiz, Zürich
19.-21.11.2017 Sharing is Caring #sharecare17, Aarhus
20.11.2017 stARTcamp – Soziale und partizipative Medien im Kultursektor…, Sion
22.-24.11.2017 Exponatec Cologne, Köln
28.11.2017 hub.berlin, Berlin
29.11.-01.12.2017 On oder Off. Wie Kulturinstitutionen den digitalen Wandel gestalten, Loccum
30.11.2017 Social Media Night #fkvsmcffm, Frankfurt am Main
30.11.-01.12.2017 Digital Approaches 2.0, Frankfurt am Main

01.12.2017 digiS-Jubiläumskonferenz 2017 #kulturgutdigital, Berlin
03.12.-04.12.2017 Für eine inklusive Gesellschaft. Diversität und das Museum von morgen, Bonn
06.12.2017 Open! 2017, Stuttgart
15.-16.12.2017 „Die ersten Schritte – gewusst wie!“ Gründer­seminar STARTER, Bonn

Bildserie der Woche

Martin Luthers Thesen. 31. Oktober 1517


prometheus-bildarchiv.de