Permalink

0

Newsletter 15. Oktober 2014

Kultur Trend

Museen aus aller Welt

Unser heutiger Blick auf die Museumslandschaft über die üblichen Grenzen hinweg zeigt Museen im Aufbruch und im Umbruch mit den besten Auswirkungen auf die Zufriedenheit der Museumsbesucher. In Frankreich entstehen neue Museen und Zweigstellen großer Pariser Museen in der Provinz, außerhalb von Paris. Das Besucherinteresse ist groß und das Potenzial der Dezentralisierung noch nicht ausgeschöpft. Die italienischen Museen erlauben im Sinne der Besucher und Touristen seit diesem Sommer das Fotografieren für den persönlichen Gebrauch. Hier zeigen erste Beobachtungen und Auswertungen, dass es den Besuchern nicht nur um die “I-was-here”-Dokumentation per Selfie geht. Über die europäischen Grenzen hinweg, in China, halten die digitalen Technologien Einzug in die Museen. Mit Besucher-App und QR-Codes lockt beispielsweise der Beijinger Sommerpalast. Den Schritt in die digitale Zukunft gehen in Israel mehr als 35 Museen gemeinsam. Sie entwickeln ein Management-System mit öffentlichen Schnittstellen und orientieren sich dabei unter anderem an Europeana. Möglicherweise auch ein Weg für die australischen Museen. Hier zeigt ein aktueller Bericht, dass die Digitalisisierung des kulturellen Erbes flächendeckend noch nicht weit vorangeschritten ist. Auch wenn es herausragende Entwicklungen wie die im Nationalmuseum gibt. Per Roboterführung ist hier jederzeit ein virtueller Besuch auch aus den entlegenden Regionen Australiens möglich, Internetverbindung vorausgesetzt.

Anzeige

600x125 Fortbildungsstipendien

Kultur Digital

Lesen ist lesen

Die Stiftung Lesen bezieht Stellung. Sie sieht die verschiedenen Medienformate als gleichwertig an und ist davon überzeugt, dass digitale Medien das Lesen bei Jugendlichen fördern.
stiftunglesen.de

And the E-Book-Award goes to…

Auf der Frankfurter Buchmesse wurden zum ersten Mal die schönsten deutschsprachigen E-Books gekürt. In der Kategorie ‘enhanced eBooks’ heißt der Gewinner “Physik 7″. Bei den ‘eBook Apps’ geht der Preis an “Carl Lutz – Der vergessene Held”. Die Jury hebt hier besonders die typografische Gestaltung und den interaktiven Zeitstrahl zum Lebensweg des Schweizers hervor.
heise.de

The First World War

Unter dem Motto ‘Globaler Krieg – globales Projekt’ ist die internationale Enzyklopädie zum Ersten Weltkrieg online gegangen. “1914-1918-online…” bietet mehr als 1.000 Artikel in englischer Sprache, die geographisch, thematisch oder zeitlich recherchiert werden können. Beteiligt sind Partner aus über 50 Ländern. Sie aktualisieren kontinuierlich die neuesten historischen Forschungsergebnisse und erweitern das Nachschlagewerk stetig.
encyclopedia.1914-1918-online.net

Antworten auf Rechtsfragen zur Digitalisierung

Die Servicestelle Digitalisierung hat eine Broschüre für Museen, Bibliotheken und Archive herausgegeben, in der rechtliche Fragen rund um die Digitalisierung von Beständen aufgegriffen und beantwortet werden.
irights.info

Digitale Brautbriefe

Knapp 200 Briefe haben sich der Flugpionier Gustav Lilienthal, sein Bruder Otto und dessen Frau Anna von 1886 bis 1890 geschrieben. Sie geben Einblick in den von Lilienthal geführten Patentstreit und stehen nach der Digitalisierung durch das Museum in Anklam für weitere Recherchen zur Verfügung.
focus.de

Social Media und Kultureinrichtungen

Ein neuer Star kommt ins Licht

Dank einer Social Media Aktion darf Stella das erste Mal Museumsluft schnuppern. Sie ist eines von 40 Gemälden, das in der neuen Ausstellung #Socialmedium im Frye Art Museum zu sehen ist. Amateur-Kuratoren konnten auf Facebook, Twitter und Co. ihre Favoriten wählen.
thestranger.com

“Wir hätten gleich die Adler nehmen sollen!”

…twittert @cautiousclay und bringt den Klassiker “Herr der Ringe” auf den Punkt bzw. in den Tweet. Die Aktion heißt #1Buch1Satz. ZEIT ONLINE hat sie anlässlich der Frankfurter Buchmesse ins Leben gerufen. Heraus kamen originelle und lustige Tweets.
zeit.de

Mobile Anwendungen im Kulturbereich

Alleine gemeinsam

In ihrer Bachelorarbeit hat Carolin Böhm ein Konzept für eine interaktive Chor-App entwickelt. Die ‘choirwire’-App bietet Chorleitern und Chorsängern Visualisierungen für das Notenlesen sowie Möglichkeiten miteinander zu kooperieren und Wissen zu teilen.
vimeo.com

Anzeige

HVB Final 290x125 Artguide

Kultur und Technologie

Zukunft vs. Retro

Die digitale Entwicklung hat vor allem das Kino radikal verändert. Neue Technik beim Abspielen der Filme, neuer Workflow beim Vorführen und neue sinnliche Eindrücke beim Ansehen. Das Analoge lässt sich aber nicht so schnell ganz verdrängen. Einige Filmemacher wie Quentin Tarantino machen sich weiterhin stark für die Erstellung von Filmen auf Zelluloid und für das Abspielen von analogen Filmrollen.
quotenmeter.de

Oktokopter flieg!

Müssen die Engelsfiguren am Südturm des Kölner Doms restauriert werden? Eine Frage, die nach dem Einsatz der Drohne mit hoch auflösender Kamera bald beantwortet werden kann.
www1.wdr.de

Cultural Entrepreneurship

Mutig für Kultur voten

Die Bandbreite reicht von bildender Kunst über Musik, Theater und Tanz bis zu Literatur. Selbstbewusst stellen sich 28 Kulturprojekte dem Votum der Crowd. Und sie hoffen auf viele Stimmen. Denn das Projekt “kulturMut” der Aventis Foundation verteilt eine Fördersumme von 440.000 Euro an die höchstplatzierten Teilnehmer.
journal-frankfurt.de

Studien rund um Kultur

Digitale, kulturelle Materialien

Eine Studie der Europäischen Kommission untersucht kulturelle Materialien auf ihre Analog-Digital-Umwandlung, ihren Onlinezugriff und die digitale Bewahrung. Ausgewählte Projekte werden vorgestellt und analysiert.
ec.europa.eu

Kultur-Zahlen

10-25

Online-Werbung generiert Aufmerksamkeit. Omnicom-Media berät Unternehmen wie PepsiCo und Apple. Die Empfehlung für die Mediaplanung: 10-25 Prozent des TV-Budgets in Online-Videos investieren.
wuv.de

Spaßkultur

Von Stonehenge bis Burj Khalifa

Die Highlights der Architekturgeschichte minimalistisch dargestellt.
slate.com

Kultur-Zitat

“Die einzig ethische Option ist die Synthese aus dem Besten der prädigitalen und der digitalen Systeme.” Jaron Lanier in seiner Friedenspreisrede am 12. Oktober 2014 in Frankfurt.
friedenspreis-des-deutschen-buchhandels.de

Termine

16.10.2014 Tweetup „Gefangene Bilder. Wissenschaft, Propaganda im 1. Weltkrieg“, Frankfurt a.M.
16.10.2014 Ringvorlesung: Computergestützte Literaturwissenschaft, Erlangen
16.10.2014 Gespräch über Social Media als Kunst…, München
18.10.-15.11.2014 ART BEEKN, Köln
19.10.2014 Art-TecH Engagement with Narrative Scenarios, Athen
21.10.2014 Tweethibit “Von der Kunst zum Film und zurück”, Frankfurt a.M.
22.10.2014 „Erfahrungsräume erweitern!” – Digitale Strategien für Kultureinrichtungen, Köln
23.10.2014 stARTcamp, Wien
23.10.2014 “Das soziale Netzwerk Facebook für Einsteiger. Schritt für Schritt…”, Pforzheim
28.10.2014 “Volle Aufmerksamkeit in 6 Sekunden” – Kurzvideos mit Vine, Köln
29.10.2014 “Kultur erzählt Geschichten” – Bloggen für Kunst und Kultur, Köln
29.-30.10.2014 InsideAR, Augmented Reality Conference, München
30.-31.10.2014 Kultur Invest Kongress, Berlin

05.-07.11.2014 EVA Berlin 2014, Berlin
06.-08.11.2014 MUTEC 2014, Leipzig
07.-08.11.2014 Sichtbarmachen! Kulturelles Erbe in Kunst- und Museumsbibliotheken, Berlin
08.-11.11.2014 Digitale Welten, München
10.11.2014 Future Convention. Next Level Communication, Frankfurt a.M.
10.11.2014 Bloggen in Geschichtswissenschaft und Archivwesen, Wien
10.-11.11.2014 11. Museumsmanagement-Tagung, Freilichtmuseum am Kiekeberg
11.11.2014 Myanmar-Tweetup #lindenmuseum, Twitter
12.-14.11.2014 Das Museum von Babel. …in der digitalen Gesellschaft, Frankfurt a.M.
13.-14.11.2014 “Zugang gestalten – Mehr Verantwortung für das kulturelle Erbe”, Berlin
13.-14.11.2014 ‘Wenn das Erbe in die Wolke kommt.’ Digitalisierung und kulturelles Erbe, Bonn
14.11.2014 Digitale Gesellschaft und kulturelles Gedächtnis, Karlsruhe
14.11.2014 Twitter-Salon – Mit Degas in die Nacht, Karlsruhe
14.-15.11.2014 open spaces. Neue Medien in der kulturellen Bildung, Weimar
18.11.2014 “Lebendige Profile” – Kreative Content-Strategien für Social Media, Köln
19.-22.11.2014 SoundTrack_Cologne 11, Fachkongress, Köln
20.11.2014 Crowd Dialog 2014, München
20.11.2014 Digital versus Analog? – Herausforderungen der Digitalisierung für die Kultur, Erlangen
22.-23.11.2014 4. Podlove Podcaster Workshop, Berlin
22.-23.11.2014 4sqcampV2 – Barcamp zu Foursquare, Geolocation, Gamification, Dortmund
25.11.2014 „Interviews führen und filmen” – Einführung in die Videoproduktion, Köln
25.11.2014 Kulturinstitutionen in der digitalen Welt, Dresden
26.-27.11.2014 „Vom stimmigen Konzept zum stimmungsvollen Film” – Videoproduktion für…, Köln
27.-28.11.2014 Wikipedia, Google Art & Co:…Was nützen sie Museen?, Münster

03.12.2014 “Kultur zwitschern” – Twitter-Impulse für die Kulturvermittlung, Köln
04.12.2014 „Erfahrungsräume erweitern!” – Digitale Strategien für Kultureinrichtungen, Köln
04.12.2014 Geoinformatische Ortsmodelle für die Kulturwissenschaften, Erlangen
04.-05.12.2014 Next Level Conference zur Kunst und Kultur digitaler Spiele, Dortmund

Bildserie der Woche

Henri de Toulouse-Lautrec. Moulin Rouge

42_2014
prometheus-bildarchiv.de