Permalink

0

Newsletter 28. Januar 2015

Top Thema

Der 70. Jahrestag der Befreiung in Auschwitz

Am 27. Januar 1945 befreite die Rote Armee die Überlebenden des Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau. 70 Jahre später erinnern Gedenkfeiern, Ausstellungen, Aktionen, Projekte und Themenportale, analog wie digital, an diesen Tag, an diesen Ort im heutigen Polen. Erinnern, um den Mord an Millionen von Menschen, die für das NS-Regime nicht zur ‘Volksgemeinschaft’ gehörten, niemals zu vergessen. Dazu bringt der britische Holocaust Memorial Day Trust im Memory Makers Projekt verschiedene Künstler mit Überlebenden zusammen und veröffentlicht die Collagen, Filme, Animationen mit ihren Geschichten im Netz. Geschichten zum Teilen, zum Ergänzen, als Beispiele für eigene Beiträge: #MemoryMakers gegen das Vergessen. Auch die Bundeszentrale für politische Bildung will dazu beitragen. ‘Auschwitz heute’, ein kooperatives, crossmediales und mehrsprachiges Fotoprojekt basiert auf den Schwarz-Weiß-Fotografien von Martin Blume, der mit Unschärfe Raum für jeweils eigene visuelle Zugänge schafft, um das Unsagbare auszudrücken. Bildband, Webdokumentation, Wanderausstellung und Projektionen im öffentlichen Raum bieten Möglichkeiten zu Auseinandersetzungen mit dem Thema. Eine andere Art der Konfrontation sind elf Video-Stolpersteine. Der Radiosender N-Joy und Hamburger Studierende haben hier historische Originalberichte von Überlebenden des KZ als Ausgangsmaterial für künstlerische ein- bis zweiminütige Animationen genommen. Einige von vielen Erinnerungen gegen das Vergessen und für Toleranz und Verständnis!

Kultur Digital

Vergisst das Netz nichts?

Eine brandaktuelle Frage ist, wie Webseiten, Internetartikel oder Posts in den sozialen Medien archiviert werden können. Sie sind Quellen für historische Ereignisse der Zeitgeschichte, aber sehr oft kurzlebig beziehungsweise sehr schnell nicht mehr zugänglich.
newyorker.com

So hört sich das an!

Auf der Plattform Provoke! stellen Soundkünstler ebenso wie Musikwissenschaftler ihre Projekte zum Thema Klang und Sound ein. Es sind Projekte, die zum Spielen, Experimentieren und Agieren animieren. Sie entführen dabei auch mal in Lautsphären früherer Jahrhunderte oder in Klanglandschaften unterschiedlicher Städte.
soundboxproject.com

Blicke auf das Stadtleben

Zehn Kilometer Straße der Kulturhauptstadt Mons können jetzt im Stil von Google Street View erkundet werden. Statt des typischen Blicks auf die Häuserfassaden sind hier Künstlerprojekte und Einwohner in den Straßen und Cafés zu erkennen.
mons2015.eu

Vergangenheit heute

Die Fred W. Smith Nationalbibliothek ist ein Wissenschaftszentrum rund um George Washington und dem Amerika der damaligen Zeit. Mit digitalen Angeboten wie die virtuelle Tour durch den alten Landsitz Mount Vernon, der heute als Museum dient, ermöglichen sie weltweite Besuche rund um die Uhr. Und in Videos wird hier der ehemalige Präsident mit dem 21. Jahrhundert konfrontiert.
mountvernon.org, Virtuelle Tour, Videos

Social Media und Kultureinrichtungen

#MuseumSelfie vs. #NoMuseumSelfie

In der vergangenen Woche fand der #MuseumSelfie-Tag statt, an dem über 6.500 Tweets mit Selfies im Museum verschickt wurden. Ein Zeichen für die positive Wirkung dieser Aktion oder für die zunehmende Bedeutungslosigkeit von Museumsexponaten oder einfach nur zu viel in zu kurzer Zeit?
hyperallergic.com

Ist das Kunst oder Werbung?

Die Plattform Tumblr bietet neuerdings aktiven Künstlern die Möglichkeit, Geld zu verdienen. Wenn sie für die Werbeindustrie arbeiten und ästhetisch ansprechende Werbung schaffen wollen. Über die neue Agentur Creatrs Network können sich Künstler und Werbeindustrie direkt miteinander vernetzen.
t3n.de

Bloggen für die Kultur

Wer bloggt eigentlich in der Kultur? Eine Liste stellt Blogger aus unterschiedlichen Kultursparten kurz vor. Fehlen noch Blogs? Ergänzungen können jederzeit gemeldet werden.
herbergsmuetter.de

Mobile Anwendungen im Kulturbereich

Das nächste Genre: Audiogame

Die Geschichte des Radiohörspiels 39 ist zunächst eine Reise in die Vergangenheit, dann ein Wettlauf um Leben und Tod. Mit der App ist es ein interaktiver Thriller und ein ganz neues Angebot des WDR: ein Audiogame.
wdr3.de

Codex-Mendoza

Im 16. Jahrhundert beauftragte der Diplomat Antonio de Mendoza aztekische Spezialisten, spanische Missionare und Künstler die Geschichte der Azteken aufzuschreiben. Das mexikanische Nationalinstitut für Anthropologie und Geschichte stellt diesen Codex-Mendoza jetzt als App frei zur Verfügung.
welt.de, codice.manuvo.com

Cultural Entrepreneurship

So viel sie wollen!

Einige New Yorker Museen machen es. Auch der Allwetterzoo in Münster hat schon Erfahrungen gemacht. Sie lassen die Höhe der Eintrittspreise durch die Besucher festlegen. Seit einiger Zeit testen auch Bremer Kultureinrichtungen dieses Modell. Und die Idee, auf diese Art und Weise Kultur für alle Einkommensgruppen zugänglich zu machen, kommt gut an.
ka-news.de

Studien zur Kultur

Kreativwirtschaft boomt

Die aktuelle Studie des Markforschungsinstituts EY zeigt, dass die Kultur- und Kreativwirtschaft weiter wächst. Sie ist einer der größten Arbeitgeber in Europa: “Wachstum schaffen: Erfassung der Märkte der Kultur- und Kreativwirtschaft in der EU”.
musikmarkt.de

Kultur-Zahlen

8.369

Die Plattform Artsy lässt das Geschäftsjahr 2014 Revue passieren. 8.369 Ausstellungen, über 80.000 Kaufobjekte, 400 Museen und Kultureinrichtungen,… sind Schritte auf dem Weg, für alle mit Internetzugang die Kunst der Welt erreichbar zu machen.
2014.artsy.net

Spaßkultur

Batman meets Van Gogh

Wie sehen wohl Figuren der Popkultur aus, wenn sie im Stil Van Goghs gemalt werden? Eine interessante Kreuzung…
piwee.net

Kultur-Zitat

“What transmediale aims to accomplish is a re-contextualization of what already exists: our goal is not to celebrate or resist technology but to reconsider the naturalization of the digital.” Kristoffer Gansing, der künstlerische Leiter der transmediale im Interview.
berlinartlink.com

Termine

28.01.2015 Digitaler Salon: User-generated Art, Berlin
28.01.-01.02.2015 transmediale, Berlin
29.01.2015 Mark Leckey: Tweet up, Twitter

05.-06.02.2015 Archiv macht Gesellschaft, Bildarchive im Wandel, Braunschweig
06.02.2015 Collection Day: 100 Jahre Kultur in Berlin (1900-2000), Berlin
09.-12.02.2015 10th International Digital Curation Conference, London
14.02.2015 Think CROSS – Change MEDIA Update 2015, Magdeburg
22.-27.02.2015 International Conference on Digital Society 2015, Lissabon
23.-24.02.2015 Unser digitales Gedächtnis. Langzeitarchivierung…, Graz
23.-27.02.2015 DHd-Tagung 2015. Von Daten zu Erkenntnissen:…, Graz
26.02.2015 Österreichische Citizen Science Konferenz 2015, Wien
27.-28.02.2015 Schweizer Open Cultural Data Hackathon, Bern
27.02.-07.04.2015 Videonale, Bonn

05.-06.03.2015 Die Zukunft der Wissensspeicher. Forschen, Sammeln,…, Düsseldorf
27.03.2015 Liebe zur Kunst und unternehmerisches Denken… Mainz
27.03.2015 Gründen im Kunst- und Kultursektor, Mainz
28.03.2015 stARTcamp, Münster

Bildserie der Woche

Figuren in Ruhe. Figuren von Waldemar Grzimek

05_2015
prometheus-bildarchiv.de