Permalink

0

Newsletter 25. März 2015

Kultur Trend

Wenn der Berg nicht zum Propheten kommt…

10 Jahre nach der Gründung ist YouTube, das Videoportal von Google, attraktiver denn je. Vor allem Jugendliche und junge Erwachsene nutzen die beliebte Plattform, fühlen sich von Inhalten und Zugriffsmöglichkeiten angesprochen. ‘Die Reportage: YouTube – Eine Idee verändert die Welt’ von Henrik Neumann und Christiane Wittenbecher zeigt die deutsche Szene, lässt bekannte YouTuber zu Wort kommen, erklärt das Geschäftsmodell oder auch die Wichtigkeit von gutem Inhalt. Guten Inhalt, den auch die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten bieten. Aber an deren herkömmlichen Programmen hat die junge Zielgruppe wenig Interesse. Ein Zustand, den ARD und ZDF ändern wollen. Der WDR startete in diesem Jahr zwei neue Formate bei YouTube: die Lokalzeit in 150 Sekunden und den YouTube-Kanal WDR #3sechzich. Beim MDR kommt der YouTuber und Geschichtsexperte MrWissen2Go im Fernsehprogramm zu Wort und unter Zeitreise2Go im YouTube-Kanal des Senders. Auch bei der Entwicklung neuer Formate für das geplante Jugendportal von ARD und ZDF werden bekannte und erfolgreiche YouTube-Blogger wie LeFloid gefragt. Er erreicht, wie viele andere Blogger, mit Nachrichten und Informationen sehr viele Menschen. Und, so Henrik Neumann, “er schafft, dass sich Leute darüber Gedanken machen, über das, was er da sagt.” Mit Formaten, die vielleicht nicht nur bei YouTube funktionieren.

Anzeige

600x125 Fortbildungsstipendien

Kultur Digital

Netzwerk von Briefen

An der Universität Göttingen sind über 10.000 Briefe des deutschen Philosophen Gottfried Wilhelm Leibniz online einsehbar. Diese Datenbank ermöglicht aber nicht nur das Nachlesen in einzelnen Briefen. Durch Querverweise zu anderen Schreibern besteht der Zugriff auf ein Netzwerk von Korrespondenzen.
tagesspiegel.de

Utopien, analog und digital

Zum Abschluss des Verbundprojekts “1914 – Mitten in Europa. Das Rheinland und der Erste Weltkrieg” erzählen sieben Künstler und Schriftsteller in einer virtuellen Ausstellung über ihre gesellschaftlichen Utopien. Die Geschichten der Zeitzeugen des Ersten Weltkriegs werden durch 3D-Modelle in analogen Ausstellungen ergänzt.
homepage.ortederutopie.eu, ortederutopie.eu

Im Netz Postkarten sammeln

Jeden Tag eine Postkarte. Das ist das Motto der Kuratorin Sophie Hill. Sie sammelt auf einer Wand 365 Tage lang Postkarten von Kunstausstellungen und stellt diese mit inhaltlicher Beschreibung auf ihren Blog. Wer möchte, kann mitsammeln.
apollo-magazine.com

Zerstörtes Kulturgut digital rekonstruieren

Im Rahmen des Projekt Mosuls sammeln Wissenschaftler im Netz Bildmaterial von den durch die IS zerstörten Exponaten des Museums in Mosul. Sie wollen sie als 3D-Modelle rekonstruieren. Erste Ergebnisse sind bereits online.
projectmosul.itn-dch.net

Social Media und Kultureinrichtungen

Erzählen bei Twitter

Mottowoche in den Museen, und zwar in dieser Woche auf Twitter. Über 1.400 Museen weltweit machen mit und zwitschern in 140 Zeichen an jedem Wochentag zu einem neuen Thema. Diese Art der Kommunikation ist noch keine Selbstverständlichkeit für Museen. Vielleicht kann #MuseumWeek daran etwas ändern.
wdr3.de

Erinnern im virtuellen Raum

In wie weit stößt ein emotional geladenes Thema wie das Erinnern an den Holocaust an die Grenzen von sozialen Netzwerken? Reicht der zeugnishafte Charakter à la „Ich war hier“ durch Selfies aus, um Empathie hervorzurufen? Stephanie Benzaquen-Gautier zeigt auf, wo sie Möglichkeiten für die Zukunft sieht.
bpb.de

Mobile Anwendungen im Kulturbereich

Ins Museum? Nur mit Smartphone!

Jugendliche, die an ihrem Handy rumspielen, sind heutzutage kein seltenes Bild. Aber im Museum, vor Rembrandts bekannter Nachtwache? Im Rijksmuseum Amsterdam gehört das zum Plan.
schmalenstroer.net

Test einer MuseumsApp: es geht noch besser!

Die ASK Mobile App des Brooklyn Museums wird stetig weiter entwickelt. Usability-Umfragen geben Hinweise auf die Probleme der Endnutzer. Dann werden Lösungen gesucht und meist auch gefunden.
brooklynmuseum.org

Versteckt im Museum

Das Kanadische Naturkundemuseum in Ottawa ist jetzt mit iBeacons ausgestattet. Die kleinen Sender bemerken, bei eingeschaltetem Bluetooth, den Besucher in ihrer Nähe und speisen ihn mit Informationen. Das Museum ist begeistert. Und die Besucher?
rcip-chin.gc.ca

Offene Ohren

Das Projekt Story Corps erzählt Geschichte von Privatpersonen, Zeugen ihrer Zeit. Mit der neuen Smartphone-App können sie diese Geschichten nun in Form von Interviews unkompliziert selber aufnehmen. Von der Library of Congress werden sie dann archiviert und veröffentlicht.
npr.org

Kultur und Technologie

ArtGuardian

Nach sieben Jahren Forschung am Fraunhofer IZM geht ein elektronischer Kunstbeschützer jetzt in Produktion. Ist dieses Funksensorsystem am Rahmen eines Kunstwerks angebracht, ermittelt es die Temperatur, die relative Luftfeuchtigkeit und das Licht der Umgebung so wie eventuelle Erschütterungen. Online-Überwachung zum Schutz der Kunst.
izm.fraunhofer.de

Aufführungsgeschichte der Carnegie Hall und Linked Open Data

Die Datenbank des Carnegie Hall Archivs umfasst mehr als 50.000 Veranstaltungen unterschiedlichster Musikrichtungen von Klassik bis Rock. Dazu kommen Tanzaufführungen, Vorträge und mehr. Der Archivmitarbeiter Rob Hudson berichtet über seine Erfahrungen die Objekte der Datenbank als Linked Open Data zur Verfügung zu stellen.
pilsudski.org

Cultural Entrepreneurship

Zum Ersten, zum Zweiten, zum…

Sotheby`s startet eine Online-Kunstauktion bei eBay. Während eines Livestreams können Interessierte Kunstwerke im Wert von 1.000 bis 50.000 Dollar ersteigern.
kunstgeschichte.info

Studien rund um Kultur

BIB-Mitgliederbefragung

Die Ergebnisse der Mitgliederbefragung des Berufsverbands Information Bibliothek e.V. sind eindeutig: Die Mitglieder wünschen sich Veränderung. Wichtige Informationen, die der BIB für seine weitere Ausrichtung nutzen kann.
b-u-b.de, PDF

Kultur-Zahlen

10

Marta wird 10! Das Marta Herford Museum lässt sich zum zehnjährigen Jubiläum ausgiebig auf diversen Social Media Kanälen feiern. Mit der Selfie Aktion #Martawird10 ruft das Museum Besucher dazu auf, einen Schnappschuss mit Jubiläumspostkarte und persönlichem Gruß zu teilen.
marta-herford.de

Spaßkultur

Schnuller, Glückskeks, Trillerpfeife

Der Künstler Victor Nunes ergänzt seine (bekannten) Illustrationen mit Alltagsgegenständen.
thisiscolossal.com

Kultur-Zitat

“…es geht nicht nur darum, die Sammlung, sondern auch unsere Erkenntnisse und unser Wissen möglichst barrierefrei über die digitalen Medien zugänglich zu machen. Deshalb verfolgen wir künftig die Devise Online first.” Alleinvorstand Börries von Notz zur Digitalisierungs-Initiative der Stiftung Historische Museen Hamburg.
welt.de

Termine

26.03.2015 Crowd Day, Köln
26.03.2015 Tweetup #Neuland2015 Digitale Kunst, Kaufbeuren, Twitter
26.03.2015 G=Grundeinkommen. Antwort auf die digitale Krise des Urheberrechts? Berlin
26.-27.03.2015 FOCUS: Menschen. Machen. Museum, Brandenburg an der Havel
26.-27.03.2015 Audiovisuelles Kulturerbe – Archivierung, Nutzung, Vermittlung, Potsdam
26.-28.03.2015 M4MUSIC Conference, Lausanne, Zürich
27.03.2015 Liebe zur Kunst und unternehmerisches Denken… Mainz
27.03.2015 Gründen im Kunst- und Kultursektor, Mainz
28.03.2015 stARTcamp, Münster

08.-11.04.2015 19th Annual Conference of Museums and the Web, Chicago
13.-14.04.2015 Sammlungen in Nutzung – Nutzung von Sammlungen, Hann. Münden
15.04.2015 Crowdfunding-Konferenz, Bonn
15.-16.04.2015 Kulturmanagement-Tage: Unternehmergeist in der Kultur, Wien
15.-16.04.2015 2+3D Photography – Practice and Prophecies, Amsterdam
16.-17.04.2015 Heidelberg Music Conference, Heidelberg
17.-18.04.2015 BfK-Tagung: Gewusst wie! Erfolgreich in der Freiberuflichkeit! Essen
19.04.2015 Tweetwalk: Auf den Spuren Englischer Landschaftsgärten im…, München, Twitter
19.-21.04.2015 MuseumNext – Europe’s conference on the future of museums, Genf
21.04.2015 “Erfahrungsräume erweitern!” Digitale Strategien für Kultureinrichtungen, Köln
22.04.2015 “Lebendige Profile” Kreative Content-Strategien für Social Media, Köln
23.04.2015 Bibliotheken vernetzen – Analog und Digital, Köln
24.-25.04.2015 “Veränderung…” Kunst und Kultur im Prozess gesellschaftlichen Wandels, Berlin
25.04.2015 stARTcamp digitales.weiter.denken, München
25.-26.04.2015 Coding da Vinci 2015, Berlin
27.-28.04.2015 Offene Lizenzen in den Digitalen Geisteswissenschaften, München

05.-07.05.2015 re:publica 15, Berlin
07.05.2015 stARTcamp Kultur- und Kreativfinanzierung im digitalen Raum, Linz
07.05.2015 Kultur-Blog – planen, einrichten, loslegen, Köln
08.-10.05.2015 Hacking Culture Bootcamp, Amsterdam
11.-12.05.2015 MAI-Tagung, Dortmund
14.-17.05.2015 Diversity of play: Games – Cultures – Identities, Lüneburg
19.05.2015 “Ohne Moos nichts los!” – Geschäftsmodelle für Kultureinrichtungen, Köln
21.05.2015 brand eins Konferenz: So geht Zukunft, Hamburg

Bildserie der Woche

Pablo Picassos visuelles Tagebuch. Die Suite Vollard

13_2015
prometheus-bildarchiv.de