Permalink

0

Newsletter 10. Januar 2018

Kultur Trend

Aktuelle Kultur – flüchtiges digitales Erbe

In einem Archiv der US-amerikanischen Library of Congress in Washington D.C. werden seit 2010 alle Twitter-Beiträge gesammelt, um sie für nachfolgende Generationen zu bewahren. Jetzt ändert die Bibliothek ihre Praxis. Es wird zu viel getwittert. So werden zukünftig in Zusammenarbeit mit Twitter nur noch ausgewählte Tweets gespeichert. Dazu gehören werden wohl auch weiterhin Tweets mit Nachrichtenwert und von öffentlichem Interesse trotz des seit Januar geltenden Gesetzes zur Verbesserung der Rechtsdurchsetzung in sozialen Netzwerken (NetzDG). Geltendes Rundfunkrecht sorgt an anderer Stelle für weniger digitale Kulturinhalte, und zwar durch Löschaktionen von öffentlich-rechtlichen Inhalten. Leonhard Dobusch erläutert die bestehende grundsätzliche Depublizierungspflicht und deren Auswirkung auf Mediatheken und YouTube. Damit sind nur einige der Rahmenbedingungen genannt, die den Prozess des Sammelns von Kulturerbe für nachfolgende Generationen beeinflussen. Bei digitaler Kunst steht direkt nach dem Sammeln deren Erhalt für die Zukunft an. Nadja Al-Khalaf stellt fest, dass es sowohl an standardisierten Archivierungsmethoden für digitale Kunstwerke als auch an einem von Bund und Ländern getragenen Finanzierungsplan zur Sicherung digitaler Kunst mangelt.

Kultur Digital

\_(ツ)_/¯ -Podcast

Gelassene Antworten zur Zukunft gibt es jetzt auch von Shruggie, dem sprechenden Emoticon aus dem Buch „Das Pragmatismus-Prinzip“, per Podcast. Wie es ablaufen wird, besprechen Yannic Hannebohn und Dirk von Gehlen in der Meta-Trailerfolge.
dirkvongehlen.de, soundcloud.com

Virtual-Reality-Erfahrungen

Neuartige Einsichten vom Boden, der dünnen Haut der Erde, sowie ihrer tierischen Bewohner sind mit einer VR-Brille im Zoologischen Forschungsmuseum Alexander Koenig in Bonn noch bis Ende Januar zu entdecken – und danach im Görlitzer Senckenberg Museum für Naturkunde.
senckenberg.de

Song-Online-Archiv

In bester Qualität steht das komplette Songmaterial von Neil Young online. Nach einer kurzen Registrierung können die Songs, Fotos, Videos und Dokumente per Hängeregister oder Zeitstrahl bis Mitte des Jahres gratis durchstöbert werden.
abendblatt.de

Social Media und Kultureinrichtungen

Wikipedia

Rund 2,1 Millionen Artikel umfasst die deutsche Version des Weltlexikons Wikipedia. Sebastian Leber hat sich auf die Suche nach der Motivation der Menschen begeben, die in die Online-Datenbank freiwillig und ohne Vergütung ihr Wissen einspeisen.
tagesspiegel.de

#MuseumSnowballFight

Anfang Januar ist Winterzeit und in einigen Regionen der Welt ist damit ebenfalls Schneezeit. Oder es war zumindest mal die weiße Jahreszeit. Grund genug für einige Bibliotheken, Archive und Museen sich vor allem bei Twitter einen #museumsnowballfight zu gönnen.
timesunion.com

Mobile Anwendungen im Kulturbereich

Apps zum Filmen und Schneiden

Zum Filmen nutzt Tanja Praske die kostenfreie App „Cinema FV-5“ und für den Schnitt „Kinemaster“. Dazu kommt die Hardware: Smartphone, Mikrofon und Stativ. In ihrem Blogbeitrag beschreibt sie, was wichtig ist, um damit gute Videos für Kultureinrichtungen zu erstellen.
tanjapraske.de

„museum.de“

Zuletzt aktualisiert wurde die Museumsführer-App „museum.de“ vor fast zwei Jahren. Damian Kaufmann hat sich intensiv mit dieser aktuellen Version beschäftigt, sie auf Smartphone sowie Tablet getestet und sich dabei sehr über das unfertige, mit Bugs überzogene Angebot geärgert.
zeilenabstand.net, museum.de

Kultur und Technologie

Digitale Reproduktionen von Artefakten

Vor 150 Jahren erließ der Gründungsdirektor des Victoria & Albert Museum, Henry Cole, die ‚Convention for Promoting Universally Reproductions of Works of Art for the Benefits of Museums…‘. Zeit für eine neue Deklaration über die „Reproduktion von Kunst und kulturellem Erbe“(ReACH).
apollo-magazine.com

Cultural Entrepreneurship

Cultural Leadership

In der ersten generalüberholten Ausgabe des Kulturmanagement Network Magazins ist das Schwerpunktthema „Cultural Leadership“. Damit verbunden ist der Aufruf, gemeinsam und aktiv den Kulturbetrieb in die Zukunft zu bringen und Kultur weiter zu denken.
kulturmanagement.net, PDF

Studien rund um Kultur

Spartenbericht Museen, Bibliotheken und Archive 2017

Der Bericht enthält eine Vielzahl von Indikatoren und Kennzahlen: zu Besuchszahlen der Museen in Deutschland, zur Nutzung von Öffentlichen und Wissenschaftlichen Bibliotheken, zum in Staatlichen Archiven des Bundes und der Länder aufbewahrten Archivgut,…
destatis.de, PDF

Kultur-Zahlen

6

Schwindelgefühlen und Übelkeit vorbeugen, sich keine Sorgen um Museen machen oder auch keine Angst vor dem Ende von Kunst haben sind nur drei der sechs Empfehlungen von Philipp Hindahl, mit denen sich aus seiner Sicht Virtual Reality gut überstehen lässt.
perisphere.de

Spaßkultur

Kleine Welten bei Instagram

Schon seit einigen Jahren schafft der Fotograf Tatsuya Tanaka Miniaturwelten unseres Alltags. Und es geht auch bei Instagram weiter mit seinem „Miniature Calendar project“: jeden Tag eine neue Szene unserer Welt.
thisiscolossal.com

Kultur-Zitat

„Ich denke, wir müssen die Besucherzahlen ganz neu denken. Bislang sind damit diejenigen gemeint, die in die Ausstellung kommen. Das ist richtig und das originale Exponat auch weiterhin wichtig. Untersuchungen zeigen aber, dass der digitale Besuch dazu keine Konkurrenz ist, sondern sogar neue Interessierte zu den Wissensschätzen der Museen finden.“ Astrid Pellengahr, Leiterin der Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern.
abendzeitung-muenchen.de

Termine

11.01.2018 5. Creative Industries Dialog NRW, Dortmund
17.01.2018 #MuseumSelfieDay, Twitter, Instagram
17.01.2018 Social Media Walk #mmksmcffm , Frankfurt am Main
17.-20.01.2018 Cultural Leadership & Innovation, Hamburg
18.-19.01.2018 MUSEUM 2.0. Formen von Virtual und Augmented Reality als interaktive Zugänge zur Kunst, Brühl
24.-25.01.2018 Szenografie Kolloquium 2018: Cross-Media…, Dortmund
25.01.2018 Orientierungsberatungen für Kultur- und Kreativschaffende, Mannheim
25.01.2018 Abschied von den Dingen? Möglichkeiten… musealer Digitalisierung, Erlangen
25.-26.01.2018 Erstes Netzwerktreffen für digitale Expertinnen und Experten in österreichischen Bundes- und Landesmuseen, Graz
26.01.2018 #ADA: Post-internet Arts Education, Düsseldorf
30.01.2018 Selbstvermarktung für Kreative und Start-ups, Stuttgart

01.02.2018 Virtuelle Forschungsumgebungen für das Kulturerbe, Erlangen
01.02.2018 Preiskalkulation für Kreative, Heidelberg
01.02.2018 Orientierungsberatungen für Kultur- und Kreativschaffende, Stuttgart
01.-03.02.2018 4. Österreichische Citizen Science Konferenz, Salzburg
08.02.2018 Orientierungsberatungen für Kultur- und Kreativschaffende, Ulm

Bildserie der Woche

Winter bei Münter. Landschaftsdarstellungen


prometheus-bildarchiv.de